Stolpersteine

Das Projekt

Gunter Demmig / Foto: StagiaireMGIMO / CC BY

In Deutschland und in weiteren Ländern Europas werden seit den 1990er Jahren Stolpersteine verlegt. Die Stolpersteine sind ein Kunstprojekt der Künstlers Gunter Demnig der mit den Stolpersteinen an die Opfer der Nazi Diktatur erinnert.

Auf den Steinen sind kleine Messingtafeln mit biografischen Angaben der Ermordeten oder Verfolgten angebracht. Die Stolpersteine gelten als größtes dezentrales Mahnmal der Welt und geben den Menschen im übertragenen Sinne ihre Identität und ihre persönliche Geschichte zurück.

Weitere Informationen zum Projekt “Stolpersteine” gibt es unter www.stolpersteine.eu

Ilvesheim

Auch zahlreiche Ilvesheimer Bürger wurden von den Nazis verfolgt, vertrieben, deportiert und ermordet. Im Oktober 2019 wurde seitens der Grünen Fraktion zum zweiten Mal ein Antrag auf Verlegung von Stolpersteinen in den Gemeinderat eingebracht. Diesem Antrag wurde im November 2019 mehrheitlich zugestimmt.

Mit Blick auf die aktuelle Lage in Deutschland, mit der Zunahme rechtsextremistischer Gewalt und dem besorgniserregenden erstarken nationalistischer und völkischer Bestrebungen wollen und müssen wir ein Zeichen gegen Ausgrenzung und Gleichgültigkeit setzen. Diese Gleichgültigkeit der Zivilgesellschaft machte diesen systematische Vertreibung und Ermordung letztlich erst möglich.

Für uns kann es nur heißen, NIE WIEDER !

(c) Karin Richert

Am 19.09.2020 wird der Künstler Gunter Demnig in Ilvesheim die ersten 7 Stolpersteine verlegen. In den kommenden Jahren werden weitere Stolpersteine folgen. Zielsetzung ist es allen Ilvesheimer Opfern des Nationalsozialismus mit Stolpersteinen zu gedenken.

Für 120 Euro kann jeder eine Patenschaft für die Herstellung und Verlegung eines Steins übernehmen.

Titelbild: Axel Mauruszat / CC BY